Der Wasserfall Godafoss in Island.

News über Island, Skandinavien und uns

Coronavirus: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Ihre Reise

Corona-Test Infos Island

Ihr  Interesse an Island und einer unbeschwerten Reise liegt uns sehr am Herzen. Island zählt zu den sichersten Ländern Europas und hat seit Mai nahezu keine neuen Infektionen mit dem Covid19-Virus. 

Zudem ist Island nach Grönland das am wenigsten dicht besiedelte Land in Europa, es ist demnach viel Platz sich in der Natur frei zu bewegen! Wir erwarten, dass dieses Jahr deutlich weniger Touristen in Island sein werden, was nicht nur das „social distancing“ einfacher, sondern das Naturerlebnis noch einzigartiger macht. 

Generell gibt es keine Maskenpflicht auf Island, weder in Bussen noch in Geschäften. Es gibt eine Empfehlung 2m-Abstand zu anderen Menschen einzuhalten, dies ist aber keine verbindliche Vorschrift. 

Die Einreise ist möglich, wenn:

  • Ein COVID-PCR Test aus dem Herkunftsland vorgelegt werden kann (in englischer Ausführung), dass der Reisende nicht mit COVID-19 infiziert ist – dieser Test darf maximal 4 Tage vor der Abreise durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt bzgl. eines Termins.

ODER

  • Reisende lassen sich am Ankunftsflughafen auf das Virus testen 

Wir empfehlen einen COVID-PCR Test vor Ihrer geplanten Reise durchführen zu lassen, so sparen sie bei Ankunft Zeit und können entspannt in Ihren Urlaub starten.  
Reisende werden gebeten die isländische Tracing-App „Ranking C-19“ herunterzuladen, dies ist aber nicht verpflichtend. 
Bitte achten Sie auf sich und Ihre Gesundheit. 

Für Reisen im Juli werden wir Mitte Juni weitere Informationen veröffentlichen. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald wir alle notwendigen Informationen zu Ihrer Reise vorliegen haben! 

Reisen nach Island ab 15.06.2020 wieder möglich

Bis jetzt waren Einreisen von ausserhalb des Schengenraums verboten und Personen innerhalb des Schengenraums mussten sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Die Quarantäne wird nun bis spätestens 15.06.2020 für den Schengenraum (somit auch für Touristen aus der Schweiz) aufgehoben. Somit sind Reisen nach Island wieder möglich. Die Besucher müssen entweder einen Test am Flughafen machen lassen oder ein entsprechendes Attest ihres Heimatlandes mitbringen, welches vom isländischen Gesundheitsministerium anerkannt wird (weitere Informationen folgen). Zusätzlich müssen alle Einreisenden das «Rakning C-19» App herunterladen, eine sogenannte Tracking-App. Die Daten werden bei Ausreise wieder gelöscht.

Island ist ein sicheres Reiseland
Seit 5 Tagen verzeichnet Island keine Neuansteckungen mit dem Coronavirus Covid-19 mehr. Insgesamt gibt es nur noch 18 aktive Fälle, davon musste nur eine Person zur Überwachung ins Spital. Mehr als 15% der isländischen Bevölkerung wurde bereits getestet und es werden täglich mehr. Die Lockerungen werden Schritt für Schritt vorgenommen und die Sicherheit steht stets im Vordergrund.

In Island kehrt der normale Alltag zurück
Die isländische Bevölkerung kehrt nach und nach an ihren gewohnten Arbeitsplatz zurück. Geschäfte, Restaurants und Kinos werden geöffnet und die Menschen treffen sich wieder. Die 2 Meter Sicherheitsabstände werden nach wie vor eingehalten. Ende Mai öffnen auch die Schwimmbäder/Heissen Quellen und Anlässe zwischen 50 und 100 Personen sind wieder erlaubt. Ab Mitte Juni können dann nicht nur die Einheimischen, sondern auch die Touristen die grossartige isländische Natur geniessen, seit es bei Spaziergängen, Wanderungen, Reittouren, Velofahrten oder Sightseeingtouren. Geniessen auch Sie die Ruhe und viel Raum für sich auf Ihrer Islandreise.

Daher sind zurzeit nur Umbuchungen oder Stornierungen mit den Gebühren unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) möglich.

Wir werden alle unsere Island-Kunden mit Abreise bis Ende August 2020 in den nächsten Tagen per E-Mail informieren. 

Reisebeginn ab 09.06.2020 für Reisen nach Schweden, Finnland und Norwegen

Für Abreisen ab dem 09.06.2020 gibt es zum heutigen Tag noch keine Einschränkungen und Entscheidungen der Behörden. Wir beobachten weiterhin die Entwicklungen in unseren Reiseländern und werden uns an den Empfehlungen des BAG orientieren.

Daher sind zurzeit nur Umbuchungen oder Stornierungen mit den Gebühren unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) möglich.

Was passiert mit meiner langfristig gebuchten Reise?

Ihre gebuchte Ferienreise bleibt bestehen. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen sehr genau. Entscheidungen über Reisebeschränkungen werden von den zuständigen Behörden je nach Situation in den Urlaubsgebieten getroffen. Sollte sich die Situation ändern, werden wir die Lage neu bewerten, geeignete Massnahmen ergreifen und Sie entsprechend informieren. Sie haben uns Ihr Vertrauen für Ihre Wunschreise geschenkt. Jetzt können Sie uns vertrauen, dass wir auf Sie zukommen werden, sobald sich die Situation ändern sollte.

Ich möchte schon jetzt meine nächste Reise buchen

Sie planen gedanklich bereits die nächste Reise? Nutzen Sie die Gelegenheit und schicken Sie uns Ihre Vorstellungen. Wir werden uns schnellstmöglich um die Ausgestaltung Ihrer Wunschreise kümmern. Holen Sie sich neue Ideen auf unserer Webseite und lassen Sie sich schon jetzt von unseren Winter-Reisen inspirieren. Wir beraten Sie gerne!

Was passiert mit meiner geleisteten Anzahlung bei Umbuchung?

Im Falle einer Umbuchung schreiben wir Ihre Anzahlung gut und Sie bekommen von uns eine Bestätigung über den geleisteten Betrag. Als Dankeschön erhalten Sie einen Ausflug im Wert von ca. CHF 50.- pro Person.

Sollten Sie Ihre Reise nicht bis Ende 2021 angetreten haben, erstatten wir Ihnen selbstverständlich Ihre geleistete Anzahlung.

Reisesversicherung

Eine Reiseversicherung tritt in Kraft, wenn Sie vor Reiseantritt oder während der Reise erkranken. Eine Reiseversicherung zahlt jedoch nicht, wenn Sie aus Vorsicht vor einer Ansteckung von Ihrer Reise zurücktreten möchten.

 

Reisen 2021 - ab jetzt buchbar

Bereits ab jetzt - und nicht wie üblich mit Erscheinen der neuen Reisekataloge für 2021 im Herbst - sind unsere Reisen für das nächste Jahr buchbar. Bis zum 15.9.2020 können alle Reisen mit Preisgarantie gebucht werden, d.h. zum gleichen Preis wie im 2020 ausgeschrieben. Dies gilt für Reisen in alle unsere Destinationen: Island, Skandinavien sowie Grönland und die Färöer Inseln.

Auch unsere Winterreisen 2020/2021 sind mehrheitlich bereits jetzt zu den gleichen Preisen wie 2019/2020 buchbar.

Alle Reisen werden in den nächsten Wochen um die Daten 2021 erweitert. Sollte Ihre Wunschreise über den Offerten-Button für 2021 noch nicht freigeschaltet sein, können Sie uns Ihre Anfrage für 2021 gerne per Email an team@islandtours.ch oder über unser Kontaktformular senden.

Unsere neuen Produkte für 2021 werden laufend aufgeschaltet.

Informationen zum Coronavirus

Liebe Kundin, lieber Kunde,    

die derzeitige Situation stellt uns alle vor noch nie dagewesene Herausforderungen.    

Wir arbeiten unerlässlich daran, uns um Ihr persönliches Anliegen zu kümmern. Wir haben Ihre Reise mit viel Sorgfalt geplant und Sie bei Ihrer Wunschreise beraten. Selbstverständlich sind wir auch in dieser Zeit für Sie da und bearbeiten sukzessive alle Kundenanfragen.

Laut Schweizerischem Pauschalreisegesetz haften wir als Veranstalter, sollte die gebuchte Reise infolge der Coronavirus Epidemie nicht wie geplant durchführbar sein. Weitere Infos unter: https://www.admin.ch/opc/de/classified-compilation/19930203/index.html (Abschnitt 8, Art. 13 und 14)

 
Gestern Nachmittag hat der Bundesrat empfohlen, vorläufig auf Auslandreisen zu verzichten.

Momentan besteht zudem ein Einreiseverbot auf die Färöer-Inseln, nach Schweden, Finnland und Norwegen und die Grenzen sind bis mindestens Mitte April geschlossen. Die Situation kann sich natürlich laufend verändern.   

Aus diesem Grund können Sie Ihre Reise (Abreise zwischen 16.03. und 30.04.2020) kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr 2020 oder 2021 umbuchen. Vorbehalten sind allfällige Flugaufpreise oder Aufpreise, falls die Reise neu in die Mittel- oder Hochsaison fallen sollte.

Es besteht zudem die Möglichkeit, die Reise kostenlos zu stornieren.  Als kleines Unternehmen sind wir jedoch - gerade jetzt - auf jede Buchung und genügender Liquidität angewiesen. Daher möchten wir Sie bitten, bei Möglichkeit, auf eine kostenlose Annullation zu verzichten und die Reise stattdessen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Wenn Sie noch kein neues Datum für Ihre Ferien in den Norden finden können, stellen wir Ihnen gerne einen Reisegutschein aus, welchen Sie in den nächsten zwei Jahren einlösen können - sobald Sie einen neuen Termin gefunden haben.

Und keine Sorge, Ihr Geld ist bei uns in sicheren Händen! Wir sind zwar ein kleines Unternehmen mit 8 Mitarbeitern, aber wir sind seit 1987 auf dem Markt und wir sind finanziell gesund. Zudem sind wir beim Schweizerischen Reisegarantiefonds versichert.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und hoffen, dass ein sicheres Reisen bald wieder möglich ist.

Bei Fragen oder Unklarheiten dürfen Sie sich gerne bei uns melden.   

 
Wichtiger Hinweis: Wir prüfen die Situation jede Woche neu und informieren unsere Kunden persönlich in Reihenfolge des Abreisedatums über die möglichen Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten. Akutell informieren wir die Kunden mit Abreisedaten bis Mitte Mai. Wir danken für Ihre Geduld und Ihr Verstädnis.