Wanderer auf einer Aktivreise in Finnisch Lappland

Lappland Aktiv

Offerte

Während dieser Mietwagenrundreise erleben Sie die arktischen Weiten bei verschiedenen Aktivitäten. Erleben Sie Lapplands unterschiedliche Facetten auf geführten Wanderungen und Fatbike-Touren. Natürlich besuchen Sie während Ihrer Rundreise auch eine Rentierfarm, wo Sie viel Wissenswertes über die Zucht und Lebensweise der Tiere erhalten. In und rund um Karasjok tauchen Sie ein in die Kultur der Sami. Die jeweils längeren Aufenthalte pro Ort ermöglichen Ihnen, auch weitere Ausflüge und Wanderungen zu unternehmen.

Karte zur Mietwagenrundreise Lappland Aktiv in Finnland

15 Tage Mietwagenreise

Finnland
  • Unberührte Natur und einsame Landschaften
  • Viele organisierte Aktivitäten und Wanderungen
  • Samische Kultur und Traditionen
  • ca. 1.370 km

Reiseprogramm

  • Tag 1

    Anreise

    Flug via Helsinki nach Rovaniemi und Übernahme des Mietwagens. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie Ihre Unterkunft etwas ausserhalb vom Stadtzentrum. Flanieren Sie durchs kleine Stadtzentrum oder entlang der Flüsse Ounasjoki und Kemijoki, welche in Rovaniemi zusammenkommen. Beim Polarkreis befindet sich das bekannte Santa Claus Village. Treffen Sie den Nikolaus, verschicken Sie Ihre Weihnachtspost und tauchen Sie ein in die ganzjährige Weihnachtswelt. Übernachtung in Rovaniemi. (ca. 9 km)

  • Tag 2

    Sodankylä - Saariselkä

    Bereits kurz nach der Wegfahrt vom Flughafen tauchen Sie ein in die typischen Landschaften Lapplands. Nach Sodankylä erreichen Sie die Gebiete der Samen (Ureinwohner Lapplands) und Rentiere. Gegen Abend erreichen Sie Saariselkä, ein Ferienort am Rande des grossen Urho-Kekkonen-Nationalparks. Vier Übernachtungen in Saariselkä. (ca. 257 km)

  • Tag 3-5

    Aufenthalt in Saariselkä mit verschiedenen Ausflügen

    Saariselkä ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Urho-Kekkonen-Nationalpark. Um den Park kennenzulernen, haben wir für Sie bereits eine zweistündige, geführte Wanderung im Nationalpark eingeplant (inbegriffen). Ebenfalls erkunden Sie die Region rund um Saariselkä während einer geführten Fatbike-Tour (ca. 3,5 Stunden / inbegriffen). Während Ihres Aufenthalts in Saariselkä besuchen Sie zudem eine Rentierfarm. Hier erfahren Sie Vieles zur Rentierzucht und das Leben der Sami im Kreislauf der Natur und Jahreszeiten. Bitte beachten Sie, dass die Reihenfolge je nach Wochentag variiert.

  • Tag 6

    Saariselkä – Kirkenes

    Heute führt Sie die Reise weiter in Richtung Nordosten. Stoppen Sie am Inarisee und geniessen Sie die Landschaften am See mit den vielen Inseln. Lohnenswert ist auch ein Besuch des Siida Museums in Inari. Nebst interessanten Innenausstellungen zum Leben der Samen gibt es ein kleines Freilichtmuseum mit typisch samischen Bauten zum Besichtigen. Die Weiterfahrt von Inari nach Norden führt Sie entlang der linken Inarisee-Seite. Die Landschaft wird karger und einsamer, nur vereinzelt sehen Sie Häuser. Die Gegend rund um Sevettijärvi wird hauptsächlich von den Skoltsamen bewohnt, welche nach dem Zweiten Weltkrieg aus Petsamo (heutiges Russland) vertrieben wurde. Die orthodoxe Kirche zeugt von der russischen Vergangenheit. In Neiden erreichen Sie die Grenze zu Norwegen. Weiterfahrt nach Kirkenes, nahe der russischen Grenze. Zwei Übernachtungen in Kirkenes. (ca. 268 km)

  • Tag 7

    Russische Grenze und Wanderung mit Huskies

    Am Morgen um 09:30h startet Ihre geführte Sightseeing-Tour durch Kirkenes. Auf der rund zweistündigen Fahrt erhalten Sie eine Übersicht über die Geschichte Kirkenes und das Leben dort. Weiter führt Sie die Tour an die russische Grenze zum historischen Übergang Skafferhullet. Unterwegs werden Ihnen viele historische Ereignisse der Gegend erläutert. Weiterfahrt nach Bjørnevatn, einer ehemaligen Eisenerzgrube vor den Toren Kirkenes. Hier erhalten Sie einen Einblick in die rund 90 Jahre alte Grubengeschichte. Vom Aussichtspunkt Storfjell gniessen Sie einen tollen Blick über den Fjord und Richtung Pasvikdalen.
    Am Nachmittag können Sie sich in der Umgebung Ihrer Unterkunft entspannen oder auf eine kurze Erkundungstour zu Fuss gehen. Um 17:00h startet Ihr nächstes Abenteuer: Geniessen Sie eine Wanderung in die Umgebung von Kirkenes zusammen mit «Ihrem» Husky. Der Weg führt von der typisch arktischen Vegetation hinauf in eine schroffe Berglandschaft. Geniessen Sie die Aussichten und erfahren Sie vom Tourguide viel Wissenswertes über die Flora und Fauna dieser Region. Unterwegs machen Sie eine Pause am offenen Feuer.

  • Tag 8

    Kirkenes – Nuorgam

    Vorbei an der kargen felsigen Küste der Barentssee führt Sie der Weg westwärts zurück nach Finnland. Entlang des Grenzflusses Tana erreichen Sie den kleinen Ort Nuorgam – mitten in der wilden Natur Lapplands. Nuorgam ist auch der nördlichste Ort Finnlands. Zwei Übernachtungen in Nuorgam. (ca. 159 km)

  • Tag 9

    Varanger-Halbinsel

    Heute haben Sie ausreichend Zeit, um die Umgebung Ihrer Unterkunft zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen einen Tagesauflug auf die Varanger-Halbinsel. Auf dem Weg nach Vadsø steht noch heute der Ankermast des Luftschiffes von Roald Amundsen, mit welchem er via Spitzbergen nach Alaska reiste. Bei Ekkerøy können Sie einen der besten zuglänglichen Vogelfelsen Norwegens besuchen. Zudem ist der Ort eines der ältesten Fischerdörfer Norwegens. Auch der östlichste Punkt Norwegens können Sie heute besuchen. Dieser befindet sich im Hafen von Vardø. Lohnenswert ist hier ein Besuch der alten, sternförmigen Festung Vardøhus – der nördlichsten Festung der Welt. In Richtung Hamningberg, einer entlegenen, kleinen Fischersiedlung laden verschiedene Wanderungen entlang der Strände ein.

  • Tag 10

    Nuorgam – Karasjok

    Die Fahrt startet durch die Finnmarksvidda. Die Hochebene liegt zwischen 500 und 800 Meter über Meer und ist geprägt durch die Kultur der Sami. Diese betreiben hier immer noch traditionelle Rentierzucht. Die Stadt Karasjok ist eine der grössten Samensiedlungen Norwegens. Rund 85% der Bevölkerung sind Samen. In Karasjok befindet sich auch das Parlament der Samen und ein Zweig des Gymnasiums, der Grund- und Mittelschule ist auf die Samen ausgerichtet. So werden hier z.B. Rentierhaltung als Schulfach angeboten. Im Samiske samlinger können Sie sich über die Kultur und Geschichte der Samen informieren und es werden viele Gegenstände der Samischen Kultur ausgestellt. Übernachtung in Karasjok. (ca. 162 km)

  • Tag 11

    Karasjok – Ylläsjärvi

    Bei Ihrer Weiterreise Richtung Süden erreichen Sie Kautokeino, der zweitgrösste Samen-Ort in Norwegen. Seit frühester Zeit diente der Ort als Winterquartier für die als Nomanden lebenden Samen. Die Gemeinde ist die grösste Norwegens und beheimatet rund 70'000 Rentiere. Zu Recht trägt die Stadt daher den Beinamen «Stadt der Rentiere». Lohnenswert ist auch ein Besuch der ortsansässigen Silberschmiede «Juls Sølsvsmie». Durch die Weiten Lapplands fahren Sie vorbei an Enontekiö, flächenmässig eine der grössten Gemeinde Finnlands. Am Abend erreichen Sie Ylläsjärvi am Südende des bekannte Pallas-Yllästunturi Nationalparks. Vier Übernachtungen in Ylläsjärvi. (ca. 352 km)

  • Tag 12-14

    Aufenthalt in Ylläsjärvi mit verschiedenen Ausflügen

    Geniessen Sie die Region rund um den Berg Ylläs und im Nationalpark bei ausgedehnten Wanderungen und Erkundungstouren auf eigene Faust. Bereits inklusive ist eine zweistündige, geführte Tour mit dem Fatbike durch die unberührten Landschaften der Region. Eine vierstündige Wanderung durch den Ylläs-Pallastunturi Nationalpark ist inbegriffen – einem Ort mit der saubersten Luft in Europa. Während der einfachen Wanderung geniessen Sie immer wieder wunderbare Ausblicke über die Fjells. Vom Guide erhalten Sie viele Informationen zu Flora und Fauna. Geniessen Sie die Pause am offenen Feuer mit Snacks und Getränken. Bitte beachten Sie, dass die Reihenfolge je nach Wochentag variiert. Die weiteren Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung.

  • Tag 15

    Rovaniemi - Abreise

    Auf dem Weg zum Flughafen in Rovaniemi passieren Sie nochmals die einsamen, weiten Landschaften Lapplands, bevor Sie von dieser wunderschönen Gegend Abschied nehmen müssen. Abgabe des Mietwagens und Rückreise. (ca. 164 km)

Offerte

Preise

Unterkunft* HS/MS
Komfort 2915.-
Zuschläge höhere Mietwagenkategorie ** (pro Fahrzeug/Miete)
Saison C T WL
HS/MS 322.- 322.- 462.-
  • HS/MS = 19.6. - 26.9.2021
  • Alle Preise sind pro Person bei zwei Teilnehmern im Doppelzimmer mit Mietwagenkategorie B. Preise für eine oder mehr als zwei Personen und Kinder auf Anfrage.

Leistungen:

  • Fluganreise ab/bis Zürich mit Finnair in Economy-Klasse (O-Klasse) inkl. Flughafentaxen
  • 14 Tage Mietwagen der entspr. Kategorie ab/bis Flughafen inkl. unlim. Km, CDW-Versicherung, Flughafenservicegebühr
  • 10 Übernachtungen im Zimmer mit Dusche/WC inkl. Frühstück (Kategorie Komfort)
  • 2 Übernachtungen in einer traditionellen, aber modernen Hüttenunterkunft mit separatem Schlafzimmer, Loungebereich, Dusche/WC, inkl. Halbpension
  • 2 Übernachtungen im Apartment mit 1 – 2 Schlafzimmern, Wohn-/Essbereich mit kleiner Küchenzeile, Dusche/WC, inkl. Frühstück
  • Ca. 1,5-stündiger Besuch der Rentier Farm bei Saariselkä (täglich ausser sonntags)
  • Ca. 3,5-stündige geführte Fatbike-Tour bei Saariselkä (montags und donnerstags)
  • Ca. 2-stündige geführte Wanderung im Urho-Kekkonen Nationalpark (dienstags, mittwochs und freitags)
  • Ca. 2-stündige geführte Sightseeing-Tour mit dem Bus bei Kirkenes (täglich)
  • Ca. 2-stündige geführte Wanderung mit den Huskies bei Kirkenes (täglich)
  • Ca. 4-stündige geführte Wanderung im Ylläs-Pallastunturi-Nationalpark (mittwochs und freitags)
  • Ca. 2-stündige geführt Fatbike-Tour bei Ylläsjärvi (dienstags – samstags)
  • Reiseunterlagen

Nicht im Preis enthalten:

  • Allfällige Flugzuschläge
  • CO2-Kompensation des Fluges 43.- pro Person
  • Halbpension in Nuorgam 43.- pro Person/Tag
  • Grenzübertrittgebühr EUR 62.- / ca. 70.- (zahlbar vor Ort)
  • Weitere Aktivitäten an den freien Tagen
  • Parkplatzgebühren
  • Reiseversicherung