Burfell

Die klassische Wanderreise

Offerte

Diese seit über 30 Jahren durchgeführte Wanderreise in Island ist für Naturfreunde und Wanderer gleichermassen geeignet. Die Wanderungen beginnen in der Regel dort, wo die Strassen aufhören. Fernab von jeder Hast und Eile wird vorwiegend in freiem Gelände und frei nach dem Motto „Gehen und Sehen“ gewandert. So bleibt genügend Zeit, Vögel und Blumen zu betrachten. Neben der Kultur stehen auch die landschaftlichen Höhepunkte Islands auf dem Programm: Vulkane, Gletscherlagunen mit Eisbergen, Wanderungen entlang von Gletscherzungen, mächtige Flüsse und Wasserfälle, schwarze Sanderwüsten, Fjorde, grüne Wiesen und heisse Quellen.

Karte zur Gruppenreise Die klassische Wanderreise in Island

12 Tage Wanderreise

Island
  • Leichte bis mittelschwere Wanderungen, 2-5 Stunden
  • Motto: "Gehen und Sehen"
  • Hochland
  • Land und Leute - Flora - Fauna Geologie

Reiseprogramm

  • Tag 1

    Anreise

    Flug nach Keflavík und Transfer zum Hotel. Eine Übernachtung in Reykjavík. (ca. 50 km)

  • Tag 2

    Nationalpark Þingvellir – Springquelle Geysir – Wasserfall Gullfoss

    Nach der Ankunft lernen Sie Ihre Reiseleitung kennen. Heute fahren Sie in das Hochthermalgebiet von Nesjavellir und kommen unterwegs an einem Geothermalkraftwerk vorbei. ​Nach einer Umrundung des Sees Þingvallavatn erreichen Sie den Nationalpark und die UNESCO-Welterbestätte Þingvellir. Þingvellir wurde 1928 gegründet und ist somit der älteste Nationalpark und der bedeutsamste historische Ort Islands. Sie unternehmen hier eine ca. 3-stündige Wanderung zum alten Thingplatz und durch die Schlucht Almannagjá. Bereits um 930 wurde am Thingplatz eine jährliche Versammlung, der sogenannte "Alþing", der Wikinger abgehalten. Über die Piste von Lyngdalsheiði erreichen Sie das Springquellengebiet am Geysir. Sie wandern ca. 1-2 Stunden an der Schlucht des Gletscherflusses Hvítá entlang bis zum Wasserfall Gullfoss. Eine Übernachtung in der Region Laugarvatn. (ca. 140 km)

  • Tag 3

    Hochlandpiste Kjölur – Kerlingarfjöll

    Heute erobern Sie das Hochland. Über die Kjölur-Hochlandpiste erreichen Sie Kerlingarfjöll. Überall dampft es aus kleinen Spalten. Sie unternehmen eine 2-stündige Wanderung im Thermalgebiet, wo Sie bis in den Sommer hinein noch Schneefelder überqueren. Sie fahren durch zwei Gletscher und erreichen schliesslich das Quellengebiet Hveravellir, wo Sie eine kleine Wanderung machen. Ein warmes Naturbecken lädt zum Baden ein.Weiter nördlich Übernachtung in der Region Skagafjörður. Diese Unterkunft verfügt über Zimmer mit Etagendusche-/WC und bietet ein Schwimmbad und einen Hot Pot. (ca. 280 km)

  • Tag 4

    Akureyri – Wasserfall Góðafoss

    Sie wandern heute vom Hof Bakkaflöt zum Wasserfall Reykjafoss, der direkt an einer heissen Quelle liegt (1-2 Std.). Besuch des Heimatmuseums am Hof Glaumbær und anschliessend Fahrt in die Hauptstadt Nordislands, Akureyri. Sie entdecken die Stadt und besuchen den Botanischen Garten. Eine 1-stündige Wanderung am „Wasserfall der Götter“ Goðafoss auf dem Weg zur Unterkunft rundet den Tag ab. Zwei Übernachtungen in der Region Mývatn. (ca. 210 km)

  • Tag 5

    Mývatn

    Besichtigung der Schlammquellen bei Námaskarð. Anschliessend ca. 5-stündige Wanderung an den neuen Lavafeldern der Krafla-Caldera, von der Ausbruchsstelle am Krater Leirhnúkur bis zum Berg Námafjall. Es handelt sich um einen aktiven Vulkan. Vom Gipfel hat man eine gute Rundsicht, nicht nur über die Solfataren und Fumarolen der Gegend, sondern auch über den See Mývatn und die Wüste Möðrudalsöræfi. Sie haben die Möglichkeit, in den Naturbädern zu baden (fakultativ, nicht inbegriffen).

  • Tag 6

    Mývatn - Húsavík

    Sie unternehmen heute eine ca. 1-stündige Wanderung an den Pseudokratern von Skútustaðir mit ornithologischen Beobachtungen am See. Anschliessend wandern Sie durch Dimmuborgir. Das labyrinthische Lavafeld ist ungefähr vier Quadratkilometer gross und und die formgebenden Kräfte haben sich in Dimmuborgir voll ausgetobt. Anschliessend Fahrt an die Nordküste nach Húsavík. Hier lohnt sich eine Walbeobachtungstour mit einem Eichenboot zu unternehmen (fakultativ, nicht inbegriffen). Ansonsten können Sie das idyllische Fischerdorf Húsavík auf eigene Faust ansehen. Sehenswert sind der alte Hafen, das Naturkundemuseum und das Walmuseum. Eine Übernachtung in der Region Húsavík. (ca. 60 km)

  • Tag 7

    Schlucht Ásbyrgi und Wasserfall Dettifoss

    Heute entdecken Sie die Schlucht Ásbyrgi und den gewaltigsten Wasserfall Europas, den Dettifoss. Sie fahren über die Halbinsel Tjörnes und erreichen den Nationalpark Jökulsárgljúfur. Die ca. 2-stündige Wanderung am Gletscherfluss entlang führt an den „Echofelsen“ Hljóðaklettar, der berühmt für seine vielseitigen Basaltsäulenformationen ist. Am mächtige Wasserfall und dem nahe gelegenen Selfoss wandern Sie 1-2 Stunden. Anschliessend Weiterfahrt in den Osten Richtung Egilsstaðir. Eine Übernachtung in der Region Egilsstaðir. (ca. 290 km)

  • Tag 8

    Ostfjorde – Gletscher Vatnajökull

    Sie fahren über gewaltigen Ostfjorde und erreichen den Handelsort Djúpivogur, wo Sie die grösste private Mineraliensammlung Islands besichtigen. Auf einer ca. 2-stündigen Wanderung auf dem sogenannten Vogelpfad entdecken Sie die beeindruckende Artenvielfalt. Die anschliessende Fahrt an der Steilküste entlang des Gletschermassivs des Vatnajökull ist eindrucksvoll. Eine Übernachtung in der Region Höfn. (ca. 270 km)

  • Tag 9

    Gletscherlagune und Nationalpark Skaftafell

    Der Tag beginnt mit einer 1-2stündigen Wanderung an der Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier kalbt eine der Gletscherzungen des Vatnajökull Eisberge in einen grossen See, der wiederum über einen kurzen Fluss eine direkte Verbindung zum Meer hat. Sie haben die Möglichkeit eine Bootfahrt zwischen den Eisbergen zu unternehmen (fakultativ, nicht inbegriffen). Im Nationalpark angekommen, wandern Sie zu den beeindruckenden Basaltsäulen des Wasserfalls Svartifoss (ca. 3-4 Std.). Unterwegs bietet sich ein einmaliger Blick auf Islands höchsten Berg Öræfajökull und die Gletscherzunge von Skaftafellsjökull. Alternativ können Sie eine geführte Gletscherwanderung auf dem Svínafellsjökull machen (ca. 3 Std, fakultativ, nicht inbegriffen). Eine Übernachtung in der Region Kirkjubæjarklaustur. (ca. 200 km)

  • Tag 10

    Papageientaucher und Dyrhólaey

    Die heutige Wanderung an der Schlucht Fjaðrárgljúfur führt Sie am Lauf des Fjaðrá an beeindruckenden Einblicken in die bis zu 100 m tiefen Schlucht entlang. Dabei gibt der Weg immer wieder den Blick auf die Wasserfälle und die Tiefen der Fjaðrárgljúfur frei. Anschliessend erreichen Sie über die erkalteten Lavamassen von Laki die Ortschaft Vík. Bei einer weiteren Wanderung auf den Tuffberg Reynisfjall geniessen Sie die eindrucksvolle Aussicht auf den Basaltfelsen Reynisdrangar und die Gletscher Mýrdals- und Eyjafjallajökull. Bevor Sie Ihre heute Unterkunft erreichen, machen Sie noch einen Stopp an einem der schönsten Wasserfälle Islands, dem Skógafoss. Eine Übernachtung in der Region Fljótshlið mit Aussicht auf den Eyjafjallajökull und die Westmännerinseln. (ca. 170 km)

  • Tag 11

    Naturschutzgebiet Þórsmörk

    Sie besichtigen den Wasserfalls Seljalandsfoss. Sie sollten darauf vorbereitet sein, dass Sie nass werden. Dieser Wasserfall ist einer der seltenen Wasserfälle auf der Welt, bei dem es möglich ist hinter dem Fall durch zu laufen. Der Weg vom Fusse der Klippe führt Sie hinter die tosenden Fluten des Wassers vorbei. Anschliessend erreichen Sie Þórsmörk. Die ca. 3-stündige Wanderung ab den Hütten bei Básar führt über verschlungene Pfade in lichten Birkenwäldern und bietet eine einmalige Aussicht auf den Gletscher Eyjafjallajökull, Mýrdalsjökull und Tindfjallajökull. Am Abend erreichen Sie Reykjavík. Eine Übernachtung in Reykjavík. (ca. 130 km)

  • Tag 12

    Abreise

    Transfer zum Flughafen und Rückflug. (ca. 50 km)

Offerte

Preise

Unterkunft Preis p. Person
Doppelzimmer 4150.-
Einzelzimmer 4880.-
  • Reisedaten 2021: 27.06.-08.07.2021 / 25.07.2021 - 05.08.2021
  • Teilnehmer:   Minimum 12, maximal 22 Teilnehmer.

Leistungen:

  • Flug ab Zürich nach Keflavík und zurück mit Icelandair direkt in der Economy-Klasse
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gästehäusern davon 10x im Zimmer mit Dusche/WC und 1x mit Etagendusche/WC inkl. Frühstück
  • Flughafentransfers
  • 9x 3-gängiges ausgesuchtes isländisches Abendessen (in Reykjavík nur Frühstück)
  • Warme Getränke (Kaffee, Tee, Suppen) in den Mittagspausen*
  • Begleitbus
  • Eintritte ins Museum in Glaumbær und zur Mineraliensammlung in Djúpivougr
  • Qualifizierte, deutschsprachige isländische Reiseleitung
  • Elektronische Reiseunterlagen
  • * zusätzlich legen Sie regelmässige Stopps an Supermärkten für persönliche Einkäufe ein (Brot, Aufstriche usw.)

Nicht im Preis enthalten:

  • Allfällige Flugzuschläge
  • Weitere Mahlzeiten
  • optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung