Vestrahorn im Osten Islands

Kontrastreiches Island

Offerte
Die grosse Studienreise deckt ganz Island mit den Hochlandgebieten Sprengisandur, Kjölur, Askja Caldera, Landmannalaugar sowie die einsamen Westfjorde ab.
Karte Gruppenreise Kontrastreiches Island

17 Tage Gruppenreise

Island
  • Islands ursprüngliche Natur
  • Gesamte Insel inkl. Hochland auf einer Reise
  • Kultur, Sagen und Mythen
  • ca. 3660 km

Reiseprogramm

  • Tag 1

    Anreise

    Flug nach Keflavík und Transfer zur Unterkunft in Reykjavík/Kópavogur. Eine Übernachtung in der Region Reykjavík. (ca. 45 km)

  • Tag 2

    Nationalpark Þingvellir – Kaldidalur – Reykholt

    Am Morgen lernen Sie Ihren Reiseleiter und Ihre Reisegruppe kennen. Gemeinsam fahren Sie zum Nationalpark Þingvellir, dem ersten Highlight Ihrer Reise. Hier wurde im Jahr 930 nach Christus das isländische Parlament Alþing gegründet. Über die Hochlandroute Kaldidalur mit wunderschönem Blick auf den Gletscher Langjökull gelangen Sie in die Region Húsafell. Dort sind die bezaubernden Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss ein weiteres Highlight. Unterwegs passieren Sie auch Reykholt – den ehemaligen Wohnort des bedeutenden Dichters Snorri Sturlussons. Der Tag endet in Borgarnes, wo Sie eine Nacht verbringen werden (ca. 235 km).

  • Tag 3

    Halbinsel Snæfellsnes

    Sie umrunden die vielseitige Halbinsel Snæfellsness. Das erloschene Vulkangebiet wird vom mächtigen Gletscher Snæfellsjökull überragt. Im Süden der Halbinsel können Sie bizarre Felsformationen, weisse Strände, raue Küsten sowie Vogelfelsen bestaunen und die beiden Fischerdörfer Hellnar und Arnarstapi laden zu einem Besuch ein. Im Norden ist der markante Berg Kirkjufell einen Stopp wert. Eine Übernachtung im Norden der Snæafellsness-Halbinsel, in der Region Stykkishólmur (ca. 200km).

  • Tag 4

    Westfjorde

    Die Fähre bringt Sie über die Breidafjörður-Bucht in die Westfjorde. Halten Sie Ausschau nach Walen und beobachten Sie die zahlreichen Vogelarten, die in der Breidafjörður-Region heimisch sind. Auf den bekannten Steilküsten von Látrabjarg nisten jeden Sommer abertausende Basstölpel, Alke, Kormorane und die schmucken Papageientaucher. Eine Übernachtung in der Region Patreksfjörður (ca. 250 km).

  • Tag 5

    Ísafjörður

    Am Vormittag fahren Sie zum Arnarfjördur, wo der Wasserfall Dynjandi überraschend zwischen einsamen Fjorden auftaucht. Im alten Fischerdorf Bolungarvík befindet sich einer der ältesten Fischereihäfen Islands. Bei einem Besuch des Maritimmuseum in Osvör erhalten Sie einen Einblick in die Lebensweise früherer Fischergenerationen. Schliesslich erreichen Sie Ísafjörður, die grösste Ortschaft der Westfjorde. Eine Übernachtung in der Region Ísafjörður (ca. 200 km).

  • Tag 6

    Ísafjörður – Hrutafjörður

    Heute verlassen Sie die Westfjorde wieder. Die Strasse windet sich durch die dünnbesiedelte und abgelegene Fjordlandschaft, welche mit ihrer Vielfalt besticht. Mit etwas Glück erblicken Sie unterwegs auch Seehunde. Eine Übernachtung in der Region Hvammstangi (ca. 350 km).

  • Tag 7

    Pferdevorführung – Skagafjörður

    Bei einer Pferdevorführung erleben Sie das Islandpferd hautnah in all seinen Facetten und lernen mehr über die Besonderheiten der einstigen Wikingerpferde. Anschliessend besuchen Sie die eindrückliche Schlucht Kolugljúfur bevor Sie im Heimatmuseum Glaumbær die Lebensweise der Isländer in vergangenen Zeiten kennenlernen. Eine Übernachtung in der Region Sauðárkrókur (ca. 200 km).

  • Tag 8

    Hochlandroute Kjölur – Wasserfall Gullfoss – Geysire

    Über die wüstenähnliche Hochlandpiste Kjölur gelangen Sie zurück nach Südisland. Im Thermalgebiet Hveravellir haben Sie die Gelegenheit, bei einem heissen Bad zu entspannen. Danach entdecken Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten des Goldenen Kreises, wie den Wasserfall Gullfoss und das Springquellengebiet Geysir. Eine Übernachtung in der Region Hveragerði (ca. 290 km).

  • Tag 9

    Südküste – Myrdalssandur

    Es erwartet Sie ein weiterer abwechslungsreicher Tag: Entlang der kontrastreichen Südküste treffen Sie auf die beiden eindrücklichen Wasserfälle Seljalandsfoss und Skógafoss. Am Kap Dyrholæy beeindrucken schwarze Strände und bizarre Felsformationen wie die Basaltfelsen Reynisdrangar. Bestaunen Sie den mächtigen Gletscher Myrdalsjökull, welcher den gewaltigen Vulkan Katla unter einer dicken Eiskappe verdeckt. Die Tagesetappe endet mit der Fahrt durch das Lavafeld Eldhraun. Eine Übernachtung in der Region Kirkjubæjarklaustur (ca. 270 km).

  • Tag 10

    Nationalpark Skaftafell – Gletscherlagune – Höfn

    Heute haben Sie die Gelegenheit, den Skaftafell Nationalpark auf einer leichten Wanderung zu erkunden und den – nur zu Fuss erreichbaren – Wasserfall Svartifoss zu besichtigen, der von schwarzen Basaltsäulen umrahmt ist. Weiter geht die Fahrt zu einem weiteren Höhepunkt Ihrer Reise: der Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier unternehmen Sie eine eindrückliche Bootsfahrt durch schwimmende Eisberge. Sie sollten auch einen kurzen Spaziergang zum Diamond Beach – einer der weltweit aussergewöhnlichsten Strände - machen. Bestaunen Sie die angeschwemmten Eisblöcke, die wie diamantene Skulpturen im pechschwarzen Sand schimmern. Eine Übernachtung in der Region Höfn (ca. 220 km).

  • Tag 11

    Ostküste – Egilsstaðir

    Die Route führt Sie weiter entlang der Ostfjorde mit verträumten Fischerdörfern und zahlreichen Leuchttürmen. Die hohen Tuffberge sind Reste vergangener vulkanischer Aktivität. Weiterfahrt nach Egilsstaðir, dem Zentrum des Ostens. Hier treffen alle Verbindungsstrassen der Ostfjorde aufeinander. Eine Übernachtung in der Region Egilsstaðir (ca. 200 km).

  • Tag 12

    Egilsstaðir – Askja Caldera – Mývatn

    Über die Hochebene Möðrudalsheiði geht es weiter Richtung Norden. Es folgt eine spektakuläre Fahrt über die Hochlandpiste, wo sich mitten in einer mondähnlichen, einsamen Wüstenlandschaft die grösste Caldera Islands «Askja» befindet. Das eindrückliche Gebiet lädt zu einer kleineren Wanderung ein und eventuell bleibt sogar noch Zeit, um ein kurzes Bad im warmen Kratersee Víti zu nehmen (Wanderung, ca. 1.5h). Der Tag endet im Mývatn-Gebiet, wo Sie heute übernachten werden (ca. 380 km).

  • Tag 13

    Mývatn – Wasserfall Dettifoss – Eyiafjord – Akureyri

    Als Erstes machen wir Halt beim wasserreichsten und mächtigsten Wasserfall des Landes, dem Dettifoss. Wieder zurück beim Mývatnsee bleibt uns Zeit, um die Pseudokrater und Schlammlöcher zu bewundern und durch die märchenhaften Lavaformationen von Dimmuborgir zu spazieren. Auf dem Weg nach Akureyri stoppen wir beim Goðafoss, der sich in eine bis zu 100 Meter tiefe Schlucht stürzt. In Akureyri angekommen, darf ein kurzer Besuch der Stadt nicht fehlen. Die grösste Stadt Nordislands vereint auf harmonische Weise Tradition und Moderne. Eine Übernachtung in der Region Akureyri (ca. 270 km).

  • Tag 14

    Hochlandroute Sprengisandur

    Heute erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt dieser Reise, die Hochlandroute Sprengisandur, die Sie zurück in den Süden der Insel bringt. Die Route führt durch das Bardardalur-Tal und vorbei am tosenden Wasserfall Aldeyarfoss. Durch karge und steinige Wüstenlandschaften fahren Sie weiter entlang der beiden Gletscher Hofsjökull und Vatnajökull. Auch heute noch sollen in dieser Gegend Trolle und Elfen ihr Unwesen treiben. Übernachtung am Rande des Hochlands (ca. 260 km).

  • Tag 15

    Landmannalaugar – Reykjavík

    Das spektakuläre, bunte Hochlandgebiet Landmannalaugar bildet den krönenden Abschluss Ihrer Reise. Eine kleine Wanderung durch das faszinierende Rhyolitgebirge und zum Krater Ljótipollur lohnt sich. Geniessen Sie in den Naturquellen ein heisses Bad bevor es über die Hochebene Hellisheiði zurück nach Reykjavík geht. Entdecken Sie die isländische Hauptstadt während einer kurzen Stadtrundfahrt. Heute nehmen Sie Abschied von Ihrer Reiseleitung. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zwei Übernachtungen in der Region Reykjavík (ca. 240 km).

  • Tag 16

    Reykjavík – fakultative Walbeobachtung

    Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entdecken Sie Reykjavík auf eigene Faust. Bummeln Sie beispielsweise durch die charmante Altstadt, lassen Sie sich vom architektonischen Meisterwerk der Konzerthalle «Harpa» verzaubern oder statten Sie der schönen Hallgrímskirkja einen Besuch ab. Sie können auch an einem optionalen Ausflug, z.B. einer Walbeobachtungstour teilnehmen.

  • Tag 17

    Abreise

    Transfer zum Flughafen und Rückflug. (ca. 50 km)

Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. 

Offerte

Preise

Preise HS
Doppelzimmer 5935.-
Einzelzimmer 7235.-
Doppelzimmer mit Zustellbett 5685.-
  • HS = Hauptsaison: 22.06.-08.07.2021 / 06.07.-22.07.2021 / 13.07.-29.07.2021 / 27.07-12.08.2021 / 10.08.-26.08.2021
  • Teilnehmer: ohne Mindestteilnehmerzahl, max. 24. Alle Preise sind pro Person.

Leistungen:

  • Fluganreise in Economy Klasse inkl. Flughafentaxen
  • 16 Übernachtungen im Zimmer mit Du/WC inkl. Frühstück (Kategorie Komfort)
  • 13x Abendessen (Tag 2–14)
  • 4x Lunchpaket (Tag 12-15)
  • Begleitbus und Flughafentransfers
  • 2x Eintritt in Museum
  • Fährüberfahrt Breiðafjörður
  • Pferdevorführung
  • Bootsfahrt Jökulsárlón
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseunterlagen

Nicht im Preis enthalten:

  • Allfällige Flugzuschläge auf Anfrage
  • CO² Kompensation des Fluges 32.– pro Person
  • Reiseversicherung