Der Berg Kirkjufell in Island

Die grosse Rundreise

Offerte

Eine beliebte Mietwagenrundreise rund um die Ringstrasse. Sie haben genug Zeit, um je nach Interesse auch noch Ausflüge und Aktivitäten, zum Beispiel ins Hochland oder ins Innere eines Vulkans, einzubauen.

Karte zur Mietwagenrundreise Die grosse Rundreise in Island

15 Tage Mietwagenrundreise

Island
  • Entlang der Ringstrasse
  • Langjähriger Bestseller
  • Zeit für verschiedene Ausflüge
  • ca. 2665 km

Reiseprogramm

  • Tag 1

    Anreise

    Flug nach Keflavík und Übernahme des Mietwagens. Erkunden Sie auf Ihrem Weg in die Hauptstadt die Halbinsel Reykjanes, die einige kleine Schätze zu bieten hat. Übernachtung in der Region Reykjavík oder Keflavík. (ca. 50–150 km)

  • Tag 2

    Glymur – Hraunfossar – Borgarnes

    In der Region des Hvalfjörður liegt der mit ca. 200 m höchste Wasserfall Islands, Glymur (Wanderung ca. 3-4 Std. hin und zurück). Weiter geht es ins Reykholtsdalur, «Rauchhügeltal», wo Sie die Heisswasserquelle Deildartunguhver sowie die bezaubernden Wasserfälle Hraunfossar bestaunen können. In Borgarnes werden die Besucher im Landnahmemuseum ausführlich über die ersten Siedler auf der Insel informiert. Zwei Übernachtungen in der Region Borgarnes oder Snæfellsnes. (ca. 210 km)

  • Tag 3

    Halbinsel Snæfellsnes

    Heute umrunden Sie die Halbinsel Snæfellsnes. Besteigen Sie den erloschenen Vulkan Eldborg und geniessen Sie die beeindruckende Sicht auf den kreisrunden Krater. Zwischen den beiden Fischerorten Arnarstapi und Hellnar erhebt sich der Torbogen Gatklettur aus dem Meer. Vorbei am Gletscher Snæfellsjökull gelangen Sie in den Norden der Halbinsel, der durch die tiefen Fjorde und die zahlreichen Fischerorte geprägt wird. (ca. 330 km)

  • Tag 4

    Vatsnes – Glaumbær

    Weiterfahrt in Richtung Norden. Umrunden Sie die Halbinsel Vatsnes und mit etwas Glück entdecken Sie Seehunde, die sich am Strand sonnen. Im Freilichtmuseum Glaumbær stehen alte Torfhöfe aus dem 19. Jahrhundert mit original eingerichteten Räumen. Eine Übernachtung in der Region Sauðárkrókur. (ca. 250–520 km)

  • Tag 5

    Tröllaskagi – Goðafoss – Mývatn

    Machen Sie einen Abstecher auf die Halbinsel Tröllaskagi und besuchen Sie das Schwimmbad von Hofsós. Es liegt direkt am Meer und bietet einen herrlichen Ausblick. In Siglufjörður befindet sich die ehemalige Heringsstation. Legen Sie auf dem Weg zum Mývatn einen Zwischenhalt beim Götterwasserfall Goðafoss ein. Drei Übernachtungen in der Region Mývatn oder Húsavík. (ca. 130 km)

  • Tag 6

    Námaskarð – Krafla – Skútustaðir

    Entdecken Sie die Naturwunder rund um den See Mývatn. So zum Beispiel die heissen Quellen bei Námaskarð, die Lavafelder der Krafla sowie die Pseudokrater von Skútustaðir. Ausserdem gibt es am See Mývatn eine grosse Zahl verschiedenster Entenarten. Unter anderem Pfeif-, Eissowie Kragenenten. Am Abend empfehlen wir ein entspannendes Bad im Mývatn Nature Bath (fakultativ). (ca. 140 km)

  • Tag 7

    Húsavík – Hljóðaklettar – Dettifoss

    Im malerischen Fischerdorf Húsavík werden regelmässig Walbeobachtungsfahrten angeboten. Daneben informiert das Walmuseum über die Besonderheiten der Tiere. Auf dem Rückweg zum Mývatn gelangen Sie zur hufeisenförmigen Schlucht Ásbýrgi und wandern bei den Echofelsen Hljóðaklettar. Einen weiteren Höhepunkt des Tages bildet der atemberaubende Wasserfall Dettifoss. (ca. 270 km)

  • Tag 8

    Möðrudalsheiði – Egilsstaðir

    Über die Missetäterwüste Möðrudalsheiði erreichen Sie Ostisland. Auf einer Reittour gelangen Sie zu den besten Seehundbeobachtungsplätzen der Region (fakultativ). Egilsstaðir ist die grösste Stadt im Osten Islands. Zwei Übernachtungen in der Region Egilsstaðir. (ca. 300 km)

  • Tag 9

    Hengifoss – Hallormstaður

    Wandern Sie um den See Lögurinn, wo das Seeungeheuer «Lagarflótsormurinn» hausen soll, oder zum Wasserfall Hengifoss, welcher von leuchtend roten Sedimentschichten durchzogen ist. Zudem lädt das grösste Waldgebiet Islands bei Hallormsstaður zu einem Spaziergang ein.

  • Tag 10

    Ostfjorde – Höfn

    Fahrt entlang der Ostfjorde nach Höfn. Unberührte Landschaften, die sich bis zum Horizont erstrecken können, wechseln sich hier ab mit schroffen und atemberaubenden Bergen. Die Ostfjorde sind übersäht mit alten, wunderschönen Häusern aus Holz, die einladen, zu verweilen. Eine Übernachtung in der Region Höfn. (ca. 250 km)

  • Tag 11

    Gletscherlagune – Skaftafell

    Begeben Sie sich bei einer Bootstour auf der Gletscherlagune Jökulsárlón zwischen die schwimmenden Eisberge. Manchmal lassen sich hier auch Robben beobachten. Schwarze Basaltsäulen umgeben den Wasserfall Svartifoss im Nationalpark Skaftafell. Im Nationalpark wird auch eine geführte Gletscherwanderung angeboten. Unterwegs erhalten Sie tiefe Einblicke in die faszinierende Welt der Gletscher. Zwei Übernachtungen in der Region Skaftafell oder Kirkjubæjarklaustur. (ca. 140 km)

  • Tag 12

    Tag zur freien Verfügung

    Unternehmen Sie einen Ausflug ins Landesinnere (fakultativ/wetterbedingt). Entweder mit dem Bus ins Gebiet von Landmannalaugaur, das von rötlichen, gelbbraunen und grünen Bergen umgeben ist und über eine hohe geothermale Aktivität verfügt, oder mit dem Super-Truck zu den Laki-Kratern, die wie eine Perlenkette aufgereiht sind.

  • Tag 13

    Vík – Skógar – Hella

    Auf der Fahrt nach Hella passieren Sie die Seljalands- und Skógafoss Wasserfälle, das Heimatmuseum Skógar, schwarze Strände und zerklüftete Lavafelder. In der Region Hella befindet sich der Vulkan Hekla. Lange Zeit galt dieser Vulkan in Europa als Tor zur Hölle. Grund dafür waren wohl die verheerenden Ausbrüche zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert, die sich die Menschen damals nur so erklären konnten. Eine Übernachtung in der Region Hella. (ca. 290 km)

  • Tag 14

    Gullfoss – Geysir – Keflavík

    Heute stehen nochmals einige Highlights auf dem Programm. Darunter der goldene Wasserfall Gullfoss und das Geysir-Gebiet, mit dem immer noch sehr aktiven Geysir Strokkur (dt. Butterfass). Der Nationalpark Þingvellir hat eine grosse geologische und historische Bedeutung. Schnorcheln Sie in der Silfra-Spalte «zwischen Amerika und Europa » (fakultativ). Das kristallklare Wasser der tiefen Spalte verleiht ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Übernachtung in der Region Reykjavík oder Keflavik. (ca. 200 km)

  • Tag 15

    Abreise

    Fahrt zum Flughafen und Rückflug (ca. 5 km)

Offerte

Preise

Unterkunft* HS MS NS
Eco 2615.- 2345.- 2120.-
Komfort 3080.- 2755.- 2340.-
Klein & Fein 3260.- 3005.- 2360.-
Komfort Plus 3775.- 3520.- 2660.-
Zuschläge höhere Mietwagenkategorie** (pro Fahrzeug/Miete)
Saison A B N FG G I
HS 64.- 233.- 508.- 1482.- 1842.- 3154.-
MS 42.- 106.- 233.- 868.- 1164.- 1863.-
NS inkl. 85.- 572.- 720.- 826.- 1439.-
  • HS  = Hauptsaison 15.06. – 25.08.2020
  • MS  = Mittelsaison 01.05. – 14.06.2020 & 26.08. – 30.09.2020
  • NS  = Nebensaison 01.10. – 20.12.2019 / 01.01. – 30.04.2020 & 01.10. – 20.12.2020

Leistungen:

  • Fluganreise in Economy-Klasse inkl. Flughafentaxen
  • 14 Tage Mietwagen der entspr. Kategorie ab/bis Flughafen inkl. unlim. km, CDW-Versicherung, Flughafenservicegebühr, GPS
  • 14 Übernachtungen mit Frühstück in der entspr. Kategorie
  • Reiseunterlagen

Nicht im Preis enthalten:

  • Allfällige Flug- oder Mietwagenzuschläge
  • CO² Kompensation des Fluges 32.– pro Person
  • Reiseversicherung