Bäume und See in Finnland

Mietwagen in Finnland

Beschreibung der Kategorien, optionale Leistungen und wichtige Hinweise zu Mietwagen in Finnland.

zu den Mietwagenreisen

Informationen zu Mietwagen in Finnland

Allgemeines

Die Strassen Finnlands sind gut ausgebaut. Geniessen Sie die Freiheit, Finnland auf eigene Faust mit dem Auto oder Wohnmobil zu erkunden. Finnland ist ein grosses Land mit insgesamt etwa 454 000 km Strassen. Davon sind aber nur 800 Kilometer Autobahn. Ein Land mit 5 Millionen Einwohnern braucht nicht viel mehr. Staus kennt man in Finnland nicht. 
Autovermietungen gibt es in allen grösseren Städten und an den Flughäfen. Es lohnt sich, den Mietwagen im Voraus zu buchen. Mit einem EU-Führerschein (auch Schweizer) können Sie sofort losfahren. Eine Kreditkarte (keine Prepaid) ist erforderlich.

Mietwagen-Modelle

Kategorie B

Model: VW Polo oder ähnlich

Sitzplätze: 5

Türen: 5

Platz für Koffer: 1-2 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer

Mietwagen der Kategorie B Mietwagen der Kategorie B

Kategorie C

Model: VW Golf oder ähnlich

Sitzplätze: 5

Türen: 5

Platz für Koffer: 2-3 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer

Mietwagen der Kategorie C Mietwagen der Kategorie C

Kategorie T

Model: VW Golf Automatik oder ähnlich

Sitzplätze: 5

Türen: 5

Platz für Koffer: 2-3 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer

Mietwagen der Katgeorie T Mietwagen der Katgeorie T

Kategorie WL

Model: VW Golf Variant Station oder ähnlich

Sitzplätze: 5

Türen: 5

Platz für Koffer: 4 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer

Mietwagen der Kategorie WL Mietwagen der Kategorie WL

Kategorie D

Model: Opel Mokka 4x4 oder ähnlich

Sitzplätze: 5

Türen: 5

Platz für Koffer: 3 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer

Mietwagen der Kategorie D Mietwagen der Kategorie D

Kategorie P

Model: Opel Mokka 4x4 oder ähnlich

Sitzplätze: 7

Türen: 5

Platz für Koffer: bis zu 4 kleine bis mittelgrosse Hartschalenkoffer (bei 5 Sitzplätzen, weniger Platz bei Nutzung aller 7 Sitzplätze)

Mietwagen der Kategorie P Mietwagen der Kategorie P



Benötigen Sie mehr Sitzplätze oder mehr Komfort? Weitere Mietwagenkategorien sind auf Anfrage verfügbar.

Bei den angegebenen Fahrzeugtypen handelt es sich um Beispiele. Sie erhalten ein Fahrzeug in der entsprechenden Grösse vor Ort.


Wichtige Hinweise für Mietwagen

Mindestalter: 19 Jahre

Führerschein: Kategorie B seit mindestens 1 Jahr, bei Fahrzeugen mit 9 und mehr Sitzen Kategorie D1

Parkplatzgebühren sind nicht im Mietpreis inbegriffen

Treibstoff: ist im Mietpreis nicht inbegriffen

Optionale Extras (buch- und zahlbar vor Ort!):

Zusatzfahrer (pro Miete) ca. 59.–
Junglenkerzuschlag 19 - 25 J. (pro Miete) ca. 59.- 
Navigationsgerät (pro Miete) ca. 76.-
Kindersitz (pro Miete) ca. 34.–

Die Kosten der optionalen Extras für den Mietwagen sind nur informativ, die Extras sind buch- und zahlbar vor Ort bei der Mietwagenabholung.


Versicherungen

  • CDW-Versicherung von Europcar

    Die CDW-Versicherung mit Selbstbehalt (alle Kategorien EUR 950.- / ca. CHF 1026.-) übernimmt die Kosten von Unfällen und Schäden, die Sie verursacht haben. Beachten Sie die im Mietvertrag ausgeschlossenen Schäden wie beispielsweise Schäden an Glas, Reifen, Felgen, Unterboden und Dach.

    Kosten: Die CDW-Versicherung ist im Mietpreis inbegriffen.

  • SCDW-Versicherung von Europcar

    Die Super-CDW von Europcar reduziert den Selbstbehalt (alle Mietwagen-Kategorien 0.-)

    Kosten pro 24 h: ca. 24.- alle Mietwagen-Kategorien

  • Ausschluss Selbstbehalt (von der ERV)

    Diese Zusatzversicherung der Europäischen Reiseversicherung kann nur bei Norden Tours abgeschlossen werden. Der Abschluss muss vor der Anmietung erfolgen. Die Versicherung übernimmt den Selbstbehalt (bis max. 10000.– pro Miete) aus Ihrem Mietvertrag (je nach Wahl CDW, SCDW, SACDW). Zusätzlich sind bei Buchungen von Mietwägen (keine 4 x 4 Fahrzeuge und Camper) Reifen- und Schäden an Windschutzscheibe bis max. 1000.– pro Miete versichert. Bei einem akuten Schadenfall vor Ort wenden Sie sich bitte umgehend bei Ihrer Autovermietung und besprechen das weitere Vorgehen. Die Kosten anfallender Schäden müssen Sie direkt vor Ort begleichen und später bei der ERV in Basel die Rückerstattung beantragen.

    Kosten pro Kalendertag: 7.– PKW ohne 4x4 / 17.– PKW mit 4x4 und Camper

Änderungen dieser Regelungen bleiben jederzeit ausdrücklich vorbehalten. Gültig sind für Sie die Mietbedingungen, die Sie bei der Fahrzeugübernahme ausgehändigt bekommen.

Autofahren in Finnland

Finnland ist verkehrsmässig sehr gut erschlossen und auch hier gilt Rechtsverkehr. Die Hauptstrassen sind geteert und während des ganzen Jahres gut befahrbar. Gebühren für die Strassenbenützung werden nicht erhoben. 

Da Elche und Rentiere die Strassen vor allem bei Dämmerung überqueren, sind die aufgestellten Warnschilder dringend zu beachten. Bei einem Wildunfall muss die nächste Polizeidienststelle unter der Notrufnummer 112 informiert werden. Es herrscht für alle Insassen Gurtpflicht. 

Kurzfähren (finnisch Lossi) werden als Teil der Strassenverbindung angesehen. Die Benutzung ist deshalb kostenlos.

Das Fahren unter Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln ist verboten. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Bei Übertretung drohen Geld- und Haftstrafen.

Sollten Sie in einen Unfall verwickelt werden, können Sie unter der Notrufnummer 112 Polizei, Krankenwagen, Arzt und Feuerwehr alarmieren. Ein Anruf über diese Nummer ist von allen Telefonzellen aus kostenlos.

Zur Einreise genügen ein gültiger Führerschein und der Fahrzeugschein. Zusätzlich ist ein Nationalitätskennzeichen am Auto Vorschrift. Ein internationaler Führerschein ist nicht erforderlich. Die Mitnahme der Grünen Versicherungskarte ist für Reisende aus EU-Ländern, der Schweiz, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Ungarn, Slowakische Republik und Slowenien nicht vorgeschrieben. Sie wird jedoch empfohlen, da sie bei einem Unfall die Abwicklung erleichtert.

Die allgemeine Höchstgeschwindigkeit in Finnland beträgt 50 km/h innerorts und 80 km/h ausserorts. Beide Limits gelten immer dann, wenn sonst nichts anderes ausgeschildert ist. Auf grösseren Strassen darf man im Sommer 100 km/h fahren und auf Autobahnstrecken sogar 120 km/h. Sonst sind die finnischen Verkehrsregeln relativ ähnlich wie diejenigen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Merken Sie sich unbedingt Folgendes, wenn Sie vorhaben in Finnland Auto zu fahren: Die Regeln sind in Finnland nicht relativ, die Strafen aber schon. Wo Parken verboten ist, wird nicht geparkt. Die Geschwindigkeitsgrenzen sollen eingehalten werden und mit Alkohol im Blut wird nicht gefahren (Grenze: 0,5 Promille). Wenn Sie trotzdem gegen die Regeln verstossen, berechnet sich die Busse nach der individuellen Einkommenshöhe.

Die Tankstellen sind überwiegend von 7-21 Uhr geöffnet, an Sonntagen kürzer. In der Hochsaison oft auch rund um die Uhr. Vielen Tankstellen ist ein Café (Baari, Kahvila) angeschlossen. Das Versorgungsnetz für Treibstoff und Öl ist im ganzen Land lückenlos. Übrigens, die Finnen parken ihr Auto erst auf die Seite, bevor sie in der Tankstelle bezahlen.